Die besten Skihelme für Ihren Kopf: Visier vs. kein Visier - Pamura

Die besten Skihelme für Ihren Kopf: Visier vs. kein Visier

Wenn Sie an Skihelme denken, stellen Sie sich wahrscheinlich einen Helm ohne Visier vor. Aber was ist mit Skihelmen mit Visier? Bieten sie irgendwelche Vorteile? Und wenn ja, warum sollte man einen solchen Helm tragen wollen? Auch wenn die Mehrheit der Skifahrer Helme ohne Visier bevorzugt, steigt die Nachfrage nach Skihelmen mit Visier. Auch wenn allgemein angenommen wird, dass man sich mit einem Helm mit Visier im Falle eines Unfalls sicherer fühlt, gibt es doch einige Vor- und Nachteile, die für das Tragen eines solchen Helms sprechen. In diesem Artikel werden wir über Folgendes sprechen


Was ist der Unterschied zwischen einem Skihelm mit Visier und einem ohne Visier?

Ein Skihelm mit Visier bietet zusätzlichen Schutz für das Gesicht und die Augen vor Schnee und Regen. Visiere sind besonders bei Regen hilfreich, da sie verhindern, dass Feuchtigkeit in die Augen läuft. Skihelme ohne Visier bieten dagegen keinen solchen Schutz. In diesen Fällen müssen Sie eine Sonnenbrille oder eine Schwimmbrille verwenden, um Ihr Gesicht vor Schnee und Regen zu schützen.

 

Sind Skihelme mit Visier sicherer?

Skihelme mit Visier sind nicht sicherer, aber sie haben das Potenzial, es zu sein. Auch wenn ein Skihelm mit Visier keine wirklichen Vorteile gegenüber einem Helm ohne Visier bietet, kann die Verwendung eines Visiers dazu beitragen, Ihre Augen vor Schneeblendung zu schützen. Schneeblendung kann sich als gefährlich erweisen, da sie die Sicht einschränkt und eine unsichere Umgebung zum Skifahren schafft. Dies gilt insbesondere, wenn Sie mit hoher Geschwindigkeit oder unter gefährlichen Bedingungen Ski fahren. Ein Skihelm mit Visier trägt dazu bei, dieses Risiko zu minimieren, indem er Ihre Augen vor Schneeblendung und anderen Elementen schützt. Wenn Sie jedoch eine Skibrille unter Ihrem Helm tragen, wird der Vorteil eines Skihelms mit Visier vernachlässigbar. Außerdem bieten Skihelme mit Visier im Falle eines Unfalls keinen besseren Schutz als solche ohne Visier. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sie in manchen Fällen die Sicht stärker einschränken können. Aus diesem Grund empfehlen viele Experten, beim Tragen eines Helms mit Visier auch eine Skibrille zu tragen. Auf diese Weise wird Ihr Gesicht ausreichend abgedeckt, so dass Sie beim Tragen des Helms gut sehen können und dennoch vor Sonnen- oder Schneeblendung geschützt sind.

 

Vorteile eines Skihelms mit Visier

1) Das Visier beschlägt nicht. Wenn Sie einen Skihelm ohne Visier tragen, wird die freiliegende Gesichtshaut wahrscheinlich kalt und/oder nass. Ein Helm mit Visier hingegen verhindert jeden Kontakt zwischen Ihrer Haut und dem Schnee oder Wasser. Dies verhindert ein Beschlagen der Brille und erleichtert die Sicht auf die Umgebung. 2) Sie können immer sehen, was um Sie herum geschieht. Mit einer Sonnenbrille kann es schwierig sein, zu sehen, was vor einem passiert, wenn sie richtig eingestellt ist. Ein Skihelm mit Visier bietet Schutz für die Augen, ohne die Sicht beim Skifahren zu beeinträchtigen. 3) UV-Schutz Die UV-Strahlung der Sonne ist in großen Höhen sehr stark, daher ist das Tragen von Sonnenschutzmitteln auch bei bewölktem Himmel notwendig. Wenn Sie einen Skihelm mit Visier tragen, müssen Sie sich keine Gedanken über das Auftragen von Sonnencreme machen, die dann in Ihrer Brille schmilzt und sie für den Rest des Tages auf der Piste beschlägt. 4) Schutz vor Schneeblindheit Ein Skihelm mit Visier schützt Ihre Augen sowohl vor Schneeblindheit als auch vor Sonnenblendung. Außerdem schützt er vor Kratzern durch Äste und Zweige, mit denen Sie beim Skifahren in bewaldeten Gebieten in Berührung kommen können. Es verhindert auch Windbrand, der durch den Wind verursacht wird, der bei hohen Geschwindigkeiten auf Ihr Gesicht trifft.

 

Nachteile von Skihelmen mit Visier

Visiere können die Sicht auf das, was vor Ihnen liegt, erschweren, da sie Ihre periphere Sicht verdecken und die Piste schmaler erscheinen lassen, als sie ist. Wenn sich Gegenstände oder Unebenheiten auf dem Boden befinden, könnten Sie aufgrund der eingeschränkten Sicht darüber stolpern. Wenn Sie gerne eine Sonnenbrille tragen, kann dies bei einem Helm mit Visier störend sein. Sie müssen den Helm jedes Mal abnehmen, wenn Sie Ihre Sonnenbrille auf- oder absetzen wollen. Es kann schwierig sein, andere Skifahrer und Snowboarder zu erkennen, die von hinten oder in einem bestimmten Winkel auf Sie zukommen, wenn Sie ein Visier tragen, das einen Teil oder das ganze Gesicht verdeckt. Visiere können bei sonnigem Wetter blenden und es Ihnen erschweren, das Gelände vor Ihnen zu sehen.

 

Schlussfolgerung

Welcher Skihelm für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihren speziellen Bedürfnissen ab. Wenn Sie zum Beispiel keine Haare haben und sich Sorgen machen, dass Ihnen kalt wird, könnte ein Skihelm mit Visier eine gute Wahl sein. Wenn Sie auf der Suche nach einer eleganteren Variante sind, die zu Ihrem Outfit passt, ist ein Skihelm mit Visier vielleicht die beste Wahl. Für den besten Schutz sollten Sie sich immer für einen Skihelm mit Visier entscheiden, da das Visier dazu beiträgt, Schnee und Wind abzuhalten, der auf Sie zukommt. Denken Sie beim Kauf eines Skihelms daran, dass es wichtig ist, einen Helm zu finden, der sowohl stilvoll als auch funktionell ist.



Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.