Wie man ein Lebkuchenhaus backt - Dekorieren Sie Ihr eigenes Lebkuchenhaus - Pamura

Wie man ein Lebkuchenhaus backt - Dekorieren Sie Ihr eigenes Lebkuchenhaus

Ein Lebkuchenhaus zu backen ist eine tolle Beschäftigung für Kinder und Erwachsene. Es muss nicht unbedingt etwas mit Weihnachten zu tun haben - man kann kreativ werden und jede Art von Lebkuchenhaus bauen, die einem gefällt, sei es etwas Gespenstisches, ein Märchenschloss oder einfach ein normales Haus. Du brauchst Lebkuchen (entweder im Laden gekauft oder nach einem Rezept), Zuckerguss, Süßigkeiten wie Bonbons, Schokoriegel und Smarties. Du kannst das Dach auch aus hartem Zuckerguss machen und Bäume aus Holzstäbchen anbringen. Das Tolle am Backen eines Lebkuchenhauses ist, dass man alle möglichen Reste von Weihnachtsdekoration verwenden kann, um es fantastisch aussehen zu lassen! Hier sind einige Ideen, wie du in dieser Saison dein eigenes Lebkuchenhaus backen kannst...


Bereiten Sie den Ofen vor

Wenn Sie im Laden gekaufte Lebkuchen verwenden, lesen Sie vor dem Vorheizen des Ofens unbedingt die Packungsanleitung. Wenn Sie Ihren eigenen Lebkuchen backen, halten Sie sich an das Rezept und heizen Sie den Ofen gemäß den Anweisungen vor.

 

Schritt 1: Backen Sie Ihre Lebkuchen.

Sobald du deinen Teig hast, drückst du ihn flach und schneidest ihn in Stücke. Wie du sehen kannst, habe ich meinen Teig bereits so vorbereitet, dass ich mit dem Bau des Hauses beginnen kann. Du musst darauf achten, dass die Stücke so groß sind, dass sie ohne Lücken zusammenpassen. Sobald du alle Formen für dein Haus ausgeschnitten hast, rollst du jedes Stück aus und legst es auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech. Normalerweise backe ich immer nur 3 oder 4 Kekse auf einmal, weil es so einfacher ist. Lege sie bei 350 Grad Fahrenheit für etwa 10-12 Minuten in den Ofen oder bis sie an den Rändern hellbraun sind. Je länger sie im Ofen bleiben, desto dunkler werden sie! **Nebenbei bemerkt: Du kannst auch verschiedene Arten von Lebkuchenhäusern machen, indem du einen Teil des Teigs durch etwas anderes wie Schokoriegel oder Schokoladenchips ersetzt.

 

Schritt 2: Glasur herstellen

Für die Glasur Mehl, Butter und Wasser in einem Topf zu einer Paste verrühren. Bei niedriger Hitze Puderzucker hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Fügen Sie Vanilleextrakt oder Lebensmittelfarbe hinzu, wenn Sie die Farbe ändern möchten.

 

Schritt 3: Baue das Haus zusammen und dekoriere das Dach, die Wände und die Fenster.

1. Verwenden Sie Zuckerguss, um die Wände, das Dach und die Fensterteile aneinander zu befestigen. 2. Bringen Sie alle gewünschten Dekorationsteile am Haus an. 3. Füge Zuckerguss hinzu, um Schnee auf dem Dach und den Bäumen um das Haus herum zu gestalten. 4. Verzieren Sie das Innere des Hauses mit Bonbons und Smarties und fügen Sie, falls gewünscht, einige Dekorationen auf dem Dach hinzu.

 

Der letzte Schliff

Der letzte Schliff für ein leckeres Lebkuchenhaus ist der Zuckerguss. Sie können den Zuckerguss entweder selbst herstellen, was für Kinder eine tolle Sache ist, oder Sie können einen fertigen Zuckerguss kaufen. Auf jeden Fall braucht man eine ganze Menge Zuckerguss, um das ganze Haus zu bedecken. Zuckerguss kann sehr schwierig sein, und man ist schnell frustriert, wenn er nicht richtig fest wird. Am besten stellst du sicher, dass die Glasur Zimmertemperatur hat und nicht zu dick ist - eine gute Faustregel ist, etwas Wasser hinzuzufügen, bis sie eine streichfähige Konsistenz erreicht. Außerdem sollten Sie reichlich Puderzucker verwenden, da dieser beim Verteilen hilft. Wenn Sie das gesamte Lebkuchenhaus mit Zuckerguss überzogen haben, streuen Sie Ihre Bonbons oder Smarties zur Dekoration darüber!



Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.