Wie Sie Ihre Lebensmittel richtig lagern: 4 Fehler, die Sie machen und wie Sie sie beheben können - Pamura

Wie Sie Ihre Lebensmittel richtig lagern: 4 Fehler, die Sie machen und wie Sie sie beheben können

Die Herbst- und Wintermonate sind in vielen Haushalten die Zeit des Jahres, in der die Vorräte zusammenkommen. Es soll regelrecht gemahlen, gelagert und gehortet werden. Damit diese Vorsätze nicht hilflos dem Chaos ausgeliefert sind, gibt es ein paar hilfreiche Tipps für den Eigenheim-Lagerraum. Mit etwas Know-how und Planung lassen sich auch kleine Lagerräume optimal einsetzen.

Wichtige Dinge sofort griffbereit aufbewahren

Der Platz und die Größe des Lagerraums sind oft nicht entscheidend für die Erfolgsgeschichte der Nahrungsmittelvorräte. Unabhängig von Größe und Ausstattung sollten Sie Ihre Vorräte so aufbewahren, dass Sie jederzeit die wichtigsten Dinge bequem erreichen können. Die Organisation ist in dem Fall schon die halbe Miete.

 

Tipp 1: Ordnung schaffen

Alles, was Sie nicht ernsthaft benötigen, sollten Sie aus dem Lagerraum entfernen. Eine ordentliche und übersichtliche Struktur hilft Ihnen bei der Vorratshaltung. Achten Sie dabei besonders auf die optimale Aufteilung von Produkten nach Kategorien wie Fleischprodukten, Gemüse, Milchprodukte oder Getreide. Sobald alle Produktgruppen entsprechend sortiert sind, können Sie mit der Organisation der Vorräte beginnen.

 

Tipp 2: Dinge abhängen und hängen

Sie können auf eine einfache und effektive Weise Platz schaffen, indem Sie die Sachen, die am häufigsten verlangt werden, in den Augen erreichbar halten. So können Sie beispielsweise Ihr Brot an der Wand oder an einer Regalbordseite platzieren oder Ihre Tüte mit Chips an Haken vom Regal oder der Wand hängen lassen.

 

Tipp 3: Container einsetzen

Container, Gläser und Boxen sind ideal, um auch kleine Lagerräume optimal einzusetzen. Sie schaffen Ordnung in den Vorratskammern und erleichtern die Suche nach entsprechenden Speisen. So findet beispielsweise der Ketchup in der Pommes-Dose schneller seinen neuen Platz als auf dem Boden - oder wie man so schön sagt: im Schrank.

 

Tipp 4: Dinge trennen und sortieren

Nicht alles, was anfällt, ist gleich. Dinge, die Sie entsorgen wollen, sollten Sie von den Dingen trennen und sortieren, die Sie behalten wollen. Es können zum Beispiel Lebensmittel sein, Bücher oder Spielzeug. Um eine Unordnung in Ihrem Lagerraum zu vermeiden, sollten Sie die verschiedenen Objekte separat lagern. Da es meist keinen richtigen Platz für alles gibt, bietet es sich an, dass Sie immer nur einen Teil der Gegenstände herausholen. Das erleichtert es auch bei der Ordnungsarbeit später weiterzugehen.

 

Dinge, die immer vorrätig sein sollten

Es ist wichtig, dass immer auch Vorräte zur Hand sind, die man nicht immer sofort benötigt. Wenn Sie also zum Beispiel einen heftigen Krankheitsfall in der Familie haben, sollten Sie auch Äpfel oder Zwiebeln vorrätig haben. Alles andere kann eventuell besorgt werden. Aber es gilt: je mehr Vorräte man hat, desto besser!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.