Händedesinfektion: Die Grundlagen, die Sie kennen müssen - Pamura

Händedesinfektion: Die Grundlagen, die Sie kennen müssen

Ein Desinfektionsmittel ist ein Mittel, das die Anzahl der Mikroorganismen (Viren, Bakterien usw.) auf Oberflächen reduziert, so dass diese für Menschen und andere Lebewesen sicher sind. Desinfektionsmittel sind für den Menschen nicht schädlich, können aber bei falscher Anwendung giftig oder reizend sein. Um sich und andere bei der Verwendung von Desinfektionsmitteln am Arbeitsplatz oder zu Hause vor diesen potenziellen Risiken zu schützen, sollten Sie diese Sicherheitstipps beachten: Hier finden Sie alles, was Sie über das automatische Desinfizieren Ihrer Hände und die verschiedenen Arten von Desinfektionsmitteln wissen müssen.


Was ist Händedesinfektion?

Unter Händedesinfektion versteht man die Reinigung von Händen und Oberflächen mit einem chemischen Mittel. Ziel ist es, die Anzahl der Keime auf der Oberfläche auf ein sicheres Maß zu reduzieren.

 

Wie Sie Ihre Hände desinfizieren

richtig Händewaschen ist das Wichtigste, was Sie tun können, um sich und andere zu schützen. Sie sollten sich die Hände vor und nach der Zubereitung oder dem Verzehr von Speisen, nach dem Toilettengang, bei sichtbarer Verschmutzung oder bei Schnittwunden waschen. Am besten reinigen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife. Was aber, wenn Sie sie desinfizieren wollen? Es gibt einige Methoden, mit denen Sie sicherstellen können, dass Sie die Mikroorganismen auf Ihren Händen abtöten. Um Händedesinfektionsmittel richtig zu verwenden, sprühen Sie es auf Ihre Handflächen, reiben Sie es jeweils etwa 20 Sekunden lang über alle Oberflächen Ihrer Hände und trocknen Sie sie dann mit einem Papiertuch ab. Wenn kein fließendes Wasser zur Verfügung steht, um die Hände mit Wasser und Seife zu waschen, ist das Abreiben der Hände mit alkoholhaltigen Handdesinfektionsmitteln besser als nichts!

 

Welche Vorteile hat das Desinfizieren der Hände?

Das Desinfizieren Ihrer Hände ist wichtig, denn es hilft Ihnen zu vermeiden, krank zu werden und Keime auf andere zu übertragen. Wenn Menschen eine Oberfläche berühren, die mit Bakterien oder anderen Mikroorganismen kontaminiert ist, können sie diese Organismen leicht auf ihre Nase und ihren Mund oder auf andere Oberflächen oder Gegenstände übertragen. Sie berühren dann diese Oberflächen oder Gegenstände, und der Kreislauf geht weiter. Das Desinfizieren Ihrer Hände hat viele Vorteile: - Indem Sie weniger Flächen und Gegenstände berühren, verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Bakterien auf sich selbst oder andere übertragen. - Die Händedesinfektion trägt dazu bei, die Häufigkeit von lebensmittelbedingten Krankheiten und Infektionen in Gesundheitseinrichtungen zu verringern. - Die Händedesinfektion schützt Sie vor Infektionen, wie z. B. MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus), wenn Sie gemeinsam genutzte Geräte im Büro benutzen. - Die Händedesinfektion kann auch dazu beitragen, Krankheiten bei sehr jungen, alten oder immungeschwächten Menschen zu verhindern.

 

Der Unterschied zwischen Desinfektion und Entwesung

Desinfektion ist der Prozess der Beseitigung oder Reduzierung von Krankheitserregern (krankheitsverursachenden Organismen) auf Oberflächen. Bei der Entwesung werden Menschen und Tiere von Parasiten wie Flöhen und Zecken befreit, so dass sie keine Krankheiten mehr übertragen können.

 

Schlussfolgerung

Die Desinfektion Ihrer Hände hat viele Vorteile, aber es ist wichtig zu wissen, wie man sie richtig durchführt. Der erste Schritt besteht darin, die Art des Händedesinfektionsmittels zu wählen, das Sie verwenden möchten. Handdesinfektionsmittel gibt es in verschiedenen Formen, z. B. als Gel, Schaum, Flüssigkeit oder Tücher. Es ist wichtig, die Art von Desinfektionsmittel zu wählen, die für Sie und Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Wenn Sie das richtige Desinfektionsmittel gefunden haben, sollten Sie auch die richtige Methode zur Anwendung wählen. Es gibt viele verschiedene Methoden für die Anwendung von Händedesinfektionsmitteln. Wenn Sie einen Schaum oder eine Flüssigkeit verwenden möchten, können Sie es entweder mit den Händen auftragen oder aus dem Behälter spritzen. Wenn Sie sich für ein Gel entscheiden, können Sie es entweder mit den Händen auftragen oder mit einem Handtuch abwischen. Wenn Sie schließlich Feuchttücher verwenden möchten, brauchen Sie nur über Ihre Hände zu streichen und sie aneinander zu reiben. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Hände regelmäßig reinigen und desinfizieren, aber denken Sie auch daran, dass Handdesinfektionsmittel kein Ersatz für das Waschen sind. Die Verwendung von Wasser und Seife ist immer der beste Weg, um Keime und Bakterien von Ihren Händen zu entfernen.



Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.